Filmen und Fragen: Das Interview

Filmen und Fragen: Das Interview

Egal, ob Ihr beim Filmen spontan ein oder zwei Fragen stellt oder Euch mit jemandem für ein längeres Gespräch vor der Kamera verabredet habt: Mit dieser Checkliste gelingen Euch Interviews für Euer Video.

Checkliste

Zu Anfang

  • Vorstellen und erklären, dass Ihr ein Video zu einem bestimmten Thema dreht
  • Wer im Team filmt und wer stellt die Fragen?

Der Ton

  • Für das Interview sollte es am besten leise und nicht windig sein
  • Mit dem Smartphone für guten Ton möglichst nah an die Person herangehen
  • Habt Ihr ein Mikrofon, das Ihr an Smartphone oder Kamera anschließen könnt?
  • Am besten Testaufnahme machen und mit dem Kopfhörer den Ton überprüfen

Das Bild

  • Interviewte Person auf Augenhöhe filmen
  • Person sollte eher links oder rechts im Bild sein, nicht in der Mitte
  • Wollt Ihr als Reporter mit zu sehen sein oder nur der Interviewpartner?
  • Der Fragensteller steht normalerweise neben der Kamera – und der oder die Interviewte schaut nicht direkt in die Kamera, sondern den Fragensteller an.
  • Bonus: Nahaufnahmen (z. B. Hände der Person) und gesamte Situation filmen (zweite Kamera!)

Das Gespräch

  • Fragen vorbereitet und dabei?
  • Fragen möglichst offen stellen („Was machen Sie …“, „Wie findest du ...“)
  • Fragen ruhig noch mal stellen, wenn die Antwort sehr lang/kompliziert war

Zum Schluss

Zum Herunterladen

Diese Checkliste als PDF-Dokument:

· Filmen und Fragen stellen: Das Interview

Diese Karteikarten als PDF-Dokument:

· Filmen und Fragen stellen: Das Interview

Einwilligungserklärung gefilmter Personen für den Klickwinkel Videowettbewerb

Weitere Informationen

Diese Recheche-Checkliste hilft Euch beim Formulieren Eurer Fragen. Wie Ihr hinterher beim Schnitt auf der Tonspur lange Interwiew-Antworten knackig kürzen oder anderen Bildern unterlegen könnten, erfahrt Ihr hier.

Tipps für einen guten Ton findet Ihr auch bei „So geht Medien“ von ARD und ZDF.

Zurück zur Übersicht